Die Kapellenschule

Unser Bürgerhaus - die alte Schule

Endlich ist bald wieder was los rund um die "alte Schule". Die Kapellenschule kann von Jung und Alt gemietet werden. Egal ob Taufe, Beerdigungskaffee, Kindergottestdienst, Chorproben, Yoga-  oder Nähkurse, hier hat die Löffelstadt ein neues Zentrum für unsere vielen Vereine und Ihre Helberhäuser. 

 

Historie

Schon 1863 wurde die heutige Kapellenschule erbaut. Sie war bereits die 3. Kapellenschule in Helberhausen.

Die erste Schule ( Ersterwähnung 1571) stand gegenüber der jetzigen Kapellenschule, die wiederum um 1767/1769 wieder aufgebaut wurde. Bis 1940 lernten in der Kapellenschule Jungen und Mädchen der drei Dörfer Hadem, Helberhausen und Oberndorf die Grundlagen fürs Leben. Die alte Schule besaß einen Klassenraum im Erdgeschoss und darüber liegend eine Lehrerwohnung, die bis heute besteht. Das Läuten der alten Schulglocke übernahmen die Kinder des 8. Jahrgangs. Jedoch konnte auch der Lehrer aus seiner Küche den Strick für die Glocke betätigen. 1941 wurden die Kinder der Kapellenschule in einer neu errichteten Grundschule im Dorf unterrichtet.  

Bevorstehende Veranstaltungen

  • Krabbelgruppe "Löffelzwerge"
    Jeden 1. & 3. Montag im Monat, 9:30-11 Uhr
    Kapellenschule Helberhausen, Helberhausen, 57271 Hilchenbach, Deutschland
    ***pausiert wegen Corona***
  • Stammtisch 50+
    Jeden 4. Mittwoch im Monat um 17 Uhr
    Kapellenschule Helberhausen, Helberhausen, 57271 Hilchenbach, Deutschland
    Jeden 4. Mittwoch im Monat um 17 Uhr trifft sich der Stammtisch 50+. Angelehnt an den „Stammtisch der Halbstarken“ aus vergangener Zeit bei Schrawe wird sich hier eine muntere Truppe für illustre Abende einfinden. Es gilt die aktuelle Corona-Schutzverordnung NRW (AHA-Regel und 3G-Regel).